Rita Roof

Rita Roof
Homepage - Rita Roof https://www.de-de.facebook.com/RitaRoof/-Fanpage
Die Zürcher Sängerin Rita Roof hat eine Ausnahmestimme mit Gänsehautcharakter. Die Schweizer Musikstars wissen das schon längst und arbeiten seit vielen Jahren mit ihr zusammen. Nun tritt die Powerfrau selber in den Vordergrund und schenkt den Schweizern einen Sommersong zum Wohlfühlen: „Bella Vita“ umschreibt warme Sommergefühle und diejenigen Momente, in denen man am liebsten die Zeit anhalten möchte.

Die Zürcher Sängerin Rita Roof hat eine Ausnahmestimme mit Wiedererkennungswert. Das wissen die Stars der Schweizer Musikszene schon längst. Denn sie alle haben mit ihr zusammengearbeitet: viele Hits von Lo & Leduc, Phenomden, Dodo oder Steff la Cheffe wären ohne Rita Roofs einfühlsame Background Vocals so nicht denkbar. Hits wie «Hippie-Bus», «Jung verdammt» und «Du» verdanken ihr relaxtes Feeling nicht zuletzt der samtig-tragenden Stimme dieser Sängerin. Rita Roof ist nicht nur Studiosängerin, sondern war auch mit einigen der grössten Namen der Schweizer Musikszene auf Tour (u.a. Dodo, Steff la Cheffe, Phenomden). Seit 2001 ist die Zürcherin Berufsmusikerin, seit 2012 arbeitet sie auch als Gesangspädagogin.

Weit gereist und in der Schweiz angekommen
Rita Roof wurde als Rita Nicole Tejada (= Dach, also Roof) in Guatemala geboren. Bald darauf wanderte ihre Familie in die USA aus, wo Rita elf Jahre lang lebte. Danach kamen ihre Eltern, die wiederum italienische und ukrainische Wurzeln haben, in die Schweiz. Reggae war für die weitgereiste Rita Roof schon immer eine Herzensangelegenheit. Und so startete sie ihre professionelle Karriere auch mit der Schweizer Reggae-Eminenz Phenomden. Mit ihm war sie fünf Jahre auf Tour.

Die Geschichte des Lebens:
Rita Roof ist also eine in der Schweizer Musikszene bestens bekannte Stimme, blieb bisher jedoch im Hintergrund. Warum jetzt der Schritt in den Mittelpunkt der Bühne? Als alleinerziehende Mutter eines Sohnes, entschied sie sich im Hintergrund der Musikszene zu arbeiten und noch keine eigene Solokarriere zu verfolgen. Ihr Kind stand im Vordergrund. Nun ist ihr Sohn 13 Jahre alt und es wird Zeit, dass Rita Roof ins Scheinwerferlicht tritt. Die letzten 18 Jahre, in welchen sie unermüdlich mit Künstlern in Studios war, mit ihnen auf Bühnen performte und unzählige Kontakte knüpfte, kamen ihr in diesem Moment zu gute. So fand Rita Roof schnell Supporter für ihr Vorhaben.
Rita Roof gelang es, den bekannten Hit-Produzenten und Reggae-Musiker Dodo und dessen Co-Produzenten Marco Jeger (aka Big-J) für ihr Projekt zu begeistern. Songskizzen entstanden, Beats wurden ausprobiert, Melodien geschrieben. So entstand unter anderem „Bella Vita“, der erste Vorbote ihres Debutalbums.

Ein Herz, viele Sprachen:
Hervorzuheben ist Rita Roofs Mehrsprachigkeit: die Sängerin bezeichnet Schweizerdeutsch, Englisch und Spanisch als ihre Muttersprache. Hält man sich vor Augen, wie und wo Rita Roof aufgewachsen ist, weiss man auch, warum. Dass Rita Roof sich in verschiedenen Sprachen und Kulturen zu Hause fühlt, zeigt sie in ihrer Musik: Auf ihrem Debutalbum kommen alle drei Sprachen zum Tragen.

Mit Mundart trifft Rita Roof auf jeden Fall direkt ins Herz. In Zusammenarbeit mit Lyrikern wie Nemo, Dabu Bucher und Reto Gfeller entstanden Lieder, wie sie das Leben schreibt. Beziehungsweise, wie Rita Roofs Leben sie schrieb. Die Künstlerin erzählt in ihren Songs nämlich ihre Lebensgeschichte, berichtet über den Kampf als alleinerziehende Mutter, besingt die bittersüssen Momente des Lebens, welche wir alle auf die eine oder andere Art kennen.

Bella Vita:
Die erste Single der Newcomerin Rita Roof heisst „Bella Vita“ und erwärmt die Herzen mit einer Hommage an die eigene Stadt. Dabei ist es egal, wo man wohnt – der Song erzählt von den warmen Sommergefühlen und denjenigen Momenten, in denen man am liebsten die Zeit anhalten möchte. Dafür muss man gar nicht weit weg gehen, verrät Rita Roof. „Ich brauche dafür nicht viel“, sagt die Zürcher Sängerin. „Eine warme Sommernacht, die richtigen Menschen und der passende Soundtrack dazu – das macht mich glücklich.“




Design © mosaiq | Realisation: apload GmbH